18. Februar 2016, 11:54

Binäre Optionen - Spekulation oder reine Spielerei?

Vor allem seit der Finanzkrise aus dem Jahr 2008 / 2009 stehen insbesondere spekulative Finanzprodukte deutlich öfter und heftiger in der Kritik, als es zuvor der Fall war. Zahlreiche Verbraucher sind der Meinung, dass die umfangreichen Spekulationen einiger Kreditinstitute dazu geführt haben, dass es überhaupt zur damaligen Finanzkrise gekommen ist. Ein Finanzprodukt, welches immer wieder im Fokus der Kritik steht und sogar von einigen Experten als reine Spielerei bezeichnet wird, sind binäre Optionen. Doch was ist an diesem Vorwurf eigentlich dran? Handelt es sich bei binären Optionen wirklich nur um eine reine Wette oder ist es mit bestimmten Strategien und einem klugen Verhalten möglich, die Gewinnchancen auf über 50 Prozent zu erhöhen?

Die Fakten: binäre Optionen als Abwandlung klassischer Optionen

Festzuhalten ist zunächst einmal, dass binäre Optionen erst seit gut sieben Jahren am Markt vertreten sind. Es handelt sich um eine Abwandlung der klassischen Optionen, die schon seit über 20 Jahren am Derivatemarkt zu finden sind. Ein großer Vorteil der binären Optionen, der auch Grundlage der durchaus vorhandenen Beliebtheit dieses spekulativen Finanzproduktes ist, ist die Tatsache, dass Trader keine komplizierten Kennzahlen und einen Zeitwert beachten müssen, wie es bei klassischen Optionen und auch Optionsscheinen der Fall ist. Aufgrund der zahlreichen gemeinsamen Eigenschaften mit klassischen Optionen müssten also Kritiker, die den binären Optionen reinen Glücksspielcharakter vorwerfen, diesen Vorwurf eigentlich auch an klassische Optionen richten, die schon seit vielen Jahren zum Derivatehandel dazugehören.

Gute Handelsstrategien können Gewinnchancen vergrößern

Ein klassisches Merkmal einer reinen Wette besteht oftmals darin, dass sich Chancen und Risiken die Waage halten. Wer beispielsweise im Casino beim Roulette auf die Farbe Rot setzt, der hat eine Chance von 50:​50, dass er mit einem Einsatz erfolgreich ist. Beim Handel mit binären Optionen ist es allerdings so, dass die Gewinnchancen durch eine gute Strategie und geschicktes Handelsverhalten definitiv auf über 50 Prozent angehoben werden können. Beim Roulettespiel ist dies hingegen nicht möglich, denn es gibt keine Maßnahmen oder Methoden, mit denen der Spieler die Wahrscheinlichkeit erhöhen kann, beim nächsten Setzen auf Rot oder Schwarz eine höhere Gewinnchance zu haben.

Ein weiteres Argument dagegen, dass es sich bei Handel mit binären Optionen um ein reines Glücksspiel handelt, sind die Basiswerte, die letztendlich ausschlaggebend dafür sind, ob der Spekulant einen Gewinn erzielt oder Verlust erleidet. Es sind vor allem die folgenden vier Basiswerte, auf die Sie beim Handel mit binären Optionen spekulieren können:

  • Aktien
  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen

Letztendlich entscheidet sich der Trader beim Kauf einer binären Option dafür, ob der Basiswert X, beispielsweise eine Aktie, bis am Verfallszeitpunkt der Option vom Kurs her gestiegen oder gefallen ist. Dementsprechend ist das Kursverhalten der Aktie dafür verantwortlich, ob ein Gewinn erzielt wird oder nicht. Daraus wiederum resultiert, dass es sich auch bei binären Optionen um abgeleitete Finanzprodukte (Derivate) handelt, da sie keinen eigenen Wert besitzen. Dies ist allerdings gleichzeitig wiederum ein Argument dafür, dass es bei binären Optionen eben nicht nur um reines Glücksspiel geht. Denn selbst Kritiker, die den binären Optionen reinen Wettcharakter vorwerfen, sind sich zum Großteil darüber einig, dass der Handel mit Aktien alles andere als ein Glücksspiel ist, sondern dann wird von einem klassischen Investment in Sachwerte gesprochen.

Fazit zu binären Optionen

Einen Unterschied gibt es allerdings natürlich zwischen den Handel mit binären Optionen und beispielsweise einem Direktinvestment in Aktien, nämlich den Zeitfaktor. Für eine Aktienanlage haben Anleger teilweise Jahrzehnte Zeit, denn die Wertpapiere laufen nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt aus. Dies ist hingegen bei binären Optionen definitiv der Fall, denn diese Derivate haben oftmals eine Laufzeit von lediglich wenigen Tagen oder Wochen. Dennoch ist es so, dass die Gewinnchancen mit einer guten Strategie und geschicktem sowie erfahrenem Handelsverhalten definitiv auf über 50 Prozent erhöht werden können, sodass der Glücksspielcharakter nicht wirklich gegeben ist. Dennoch müssen Sie sich als spekulativ eingestellter Anleger darüber im Klaren sein, dass Sie beim Handel mit binären Optionen Ihren Einsatz zum Verfallszeitpunkt der Optionen auch komplett verlieren können.

Autor: Texter Finanzen Oliver Schoch

Redakteur